Albin Hoff - Vertretung für pflegende Angehörige
Betreuung

Mein Vertretungsdienst für pflegende Angehörige richtet sich grundsätzlich an alle Pflegenden, unabhängig von der Art und Schwere der Krankheit/Behinderung des Angehörigen (z.B. Demenzerkrankungen, Apoplexie, Morbus Parkinson) .
Meine Arbeit ist nicht auf bestimmte Berliner Bezirke begrenzt; ggf. kann ich auch Betreuungen im nahen Umland übernehmen.

Vor der Übernahme einer Betreuung steht ein ausführliches Gespräch mit Ihnen als pflegender Angehöriger und mit dem zu Betreuenden. Neben der Klärung organisatorischer Fragen dient dieses Gespräch einem ersten Kennenlernen. Grundlage für die Betreuung ist der offene, vertrauensvolle Kontakt zwischen allen Beteiligten.
Ziel meiner Arbeit ist die Entlastung für Sie als Pflegenden. Dabei steht an erster Stelle die Betreuung Ihres Angehörigen während Ihrer Abwesenheit. Ich stehe Ihnen auch als Gesprächspartner für eventuelle Probleme zur Verfügung und berate Sie gerne bei Fragen zur Pflegeversicherung oder zu Hilfsmitteln.

Nach meinen Erfahrungen ist es Voraussetzung für Ihre Entlastung, dass sich Ihr Angehöriger mit mir als Betreuungsperson wohlfühlt. Auch deshalb ist es mir wichtig, die Zeit mit ihm nach seinen individuellen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Interessen zu gestalten. Abhängig vom Krankheitsbild können hierzu unterschiedlichste Aktivitäten gehören. (z.B. Gespräche, Spaziergänge, Gedächtnistraining, Veranstaltungsbesuche). Pflegerische und hauswirtschaftliche Tätigkeiten übernehme ich in dem Rahmen, wie sie in der Zeit der Betreuung anfallen (z.B. Hilfestellung beim Essen und Trinken, Transfer und Lagerung).

Die Kosten werden u.U. von den Pflegekassen übernommen (siehe: Kosten).


[Startseite] [Betreuung] [Qualifikation] [Kosten] [Kontakt]